Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Die Grenzgänger: Weil der Mensch ein Mensch ist

@Glashaus Herten

13. November: 20:00


Die Grenzgänger feiern den Mut und die Zivil-Courage der vielen tausend Menschen, die sich gegen eine unmenschliche Diktatur wehrten. Sie singen und spielen Lieder und Texte aus den Lagern und Gefängnissen des NS-Staates und dem Widerstand gegen das Hitler-Regime. Angefangen bei den „Moorsoldaten“ und dem „Buchenwaldlied“ bis zu „Wir zahlen keine Miete mehr“ führen die Lieder mitten hinein in die Gedanken und Gefühle der Gefangenen, feiern ihren Mut, ihren Überlebenswillen, ihre Menschlichkeit: „…sind wir doch, die hier bleichen, der Heimat stärkste Wacht“! (O Bittere Zeit)

Pressestimmen:

Mit Dynamik, mit Feuer, mit unbändigem Freiheitsdrang (…) und sagenhaften Arrangements: Grossartig! Ein Klangpotential, zu dem viele sogenannte Größen der Pop- und Jazzszene aufblicken können …

Infos zum Projekt
CD kaufen

mehr Infos über Die Grenzgänger

Details

Datum:
13. November
Zeit:
20:00
Alle Termine:

Veranstaltungsort

Glashaus Herten
Hermennstraße 16
Herten,

Die Grenzgänger

Die Grenzgänger aus Bremen holen längst vergessene Volkslieder aus Archiven und alten Büchern und interpretieren sie auf ihre unnachahmliche Art und Weise so, das man ihnen ihr Alter nicht anmerkt. Blues, Soul, Chanson, Swing, Irische und amerikanische Folkmusik bis hin zu Rap, orientalischen und lateinamerikanischen Rhythmen gehen eine unverwechselbare Mischung ein. Michael Zachcials ausdrucksstarke Stimme, Jörg Fröses virtuoses Instrumentalspiel an Mandoline, Banjo, Geige, Concertina und Hummel, Annette Rettich am Cello und Felix Kroll am Akkordeon schaffen dabei „Unverwechselbares von bisweilen…