PLING! Kasper mach(t) das Licht an!

Es geht um alles – den Anschluss an die Schnelligkeit der Silicon Valley-Kultur in Verbindung mit der Qualität der deutschen Puppenspieltradition! Kasper klatscht, Gretel packt aus, Seppel – läuft! Diversity matters! Gretel, Großmutter, Kaper und Krokodil, Schutzmann, Tod und Teufel! Leave no one behind! Gegendert, durchgenerationalisiert stellt sich das Kasperensemble der Transformation ins 21. Jahrhundert. Der Teufel steckt im Detail, aber des Menschen Wille ist sein Himmelreich! Die Spielerin kommt kaum hinterher –
Welcome to Mephistopolis! – Passwort: Hölle.

Konzept/Idee/Spiel: Christiane Klatt
Regie: Kristiane Balsevicius
Ausstattung: Silvia Eisele (Bühne), Christiane Klatt (Figuren)
Musik: Felix Kroll
Produktionsassistenz: Laura Frey
Fotos: Janina Reinsbach

Spieldauer: 75 min.
Premiere: 27. Januar 2022