Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Grenzgänger: Und weil der Mensch ein Mensch ist

@Alte Synagoge

21. Mai 2017: 19:00


Die Grenzgänger feiern den Mut und die Zivil-Courage der vielen tausend Menschen, die sich gegen eine unmenschliche Diktatur wehrten. Sie singen und spielen Lieder und Texte aus den Lagern und Gefängnissen des NS-Staates und dem Widerstand gegen das Hitler-Regime. Angefangen bei den “Moorsoldaten” und dem “Buchenwaldlied” bis zu “Wir zahlen keine Miete mehr” führen die Lieder mitten hinein in die Gedanken und Gefühle der Gefangenen, feiern ihren Mut, ihren Überlebenswillen, ihre Menschlichkeit: “…sind wir doch, die hier bleichen, der Heimat stärkste Wacht”! (O Bittere Zeit)

Pressestimmen:

Mit Dynamik, mit Feuer, mit unbändigem Freiheitsdrang (…) und sagenhaften Arrangements: Grossartig! Ein Klangpotential, zu dem viele sogenannte Größen der Pop- und Jazzszene aufblicken können …

Infos zum Projekt
CD kaufen

mehr Infos über Die Grenzgänger

Details

Datum:
21. Mai 2017
Zeit:
19:00
Alle Termine:

Veranstaltungsort

Alte Synagoge
Synagogenstrasse 2
Drensteinfurt,
+ Google Karte

Die Grenzgänger

Im Grenzbereich zwischen Folkmusik, Rock- und Bluesband und Kabarett angesiedelt, steht im Mittelpunkt der Grenzgänger-Konzerte das deutsche Volkslied mit seinem Sprachwitz und seiner Poesie, als mündlich überlieferte, die Jahrhunderte überlebte Geschichte von unten, als Geschichte des Alltags der sogenannten “kleinen” Leute. Lustvoll arbeiten die Grenzgänger die Verbindungslinien von der Vergangenheit über die Gegenwart bis in die Zukunft heraus, virtuos umrahmt von Felix Kroll (Akklordeon), Frederic Drobnjak (Gitarren) und Annette Rettich (Cello) persifliert und moderiert Sänger und Gitarrist Michael Zachcial auf einzigartige…